Was sieht mein Kind?

17.03.2021

Unternehmen Sehen Fachthemen Brille Sehen Kinder

Was sieht mein Kind?

Babys können von Geburt an sehen, allerdings müssen sich die Augen und die Sehschärfe noch entwickeln. Zu Beginn nehmen die Neugeborenen ihre Umwelt nur sehr verschwommen und schemenhaft wahr. Dennoch ist das Sehvermögen für die Babys für die Entwicklung enorm wichtig.  

Die Entwicklung 

Das „visuelle Verständnis“ eines Kindes direkt nach der Geburt beträgt maximal 3% eines Erwachsenen. Die Sehschärfe des Neugeborenen liegt unter 1%.  Das Sehvermögen entwickelt sich vor allem im ersten Jahr beträchtlich. 

1. Monat 

Das Baby sieht sehr unscharf und kann eigentlich nur zwischen hell und dunkel unterscheiden, Kontraste und Umrisse erkennen. Für das Neugeborene ist es noch nicht möglich Farben zu erkennen. Ebenso sollte man wissen, dass das Baby nur nahe Distanzen (20-30 cm) wahrnehmen kann. 

2. - 4. Monat

Das Baby kann mittlerweile Gesichtsumrisse erkennen. Interessant sind dabei die Augen der Personen. Jetzt beginnt das Baby die grundlegenden Fähigkeiten des Sehens zu bilden. 

5. Monat

SMILE. Jetzt beginnt das Baby, zur Freude der Eltern, bewusst zu Lächeln. In dieser Zeit kann das Farbsehen der Kinder zum ersten Mal nachgewiesen werden.  

6. - 7. Monat

Die Koordination zwischen Auge und Hand beginnt. Kinder greifen nun nach Spielzeug und anderen Dingen. Mit dieser Zeit startet auch die “orale Phase” bei der die Kinder Gegenstände auch mit ihrem Mund erkunden. Gesten, Mimiken und Emotionen sind ab diesem Zeitpunkt ebenfalls sehr wichtig. 

8. Lebensmonat

Details im Gesicht, wie die Nase oder der Mund, werden vom Kind erkannt und daher können fremde Gesichter unterschieden werden. Oft startet in dieser Zeit das sogenannte “Fremdeln”. 

11. Monat

Ab diesem Zeipunkt ist komplexes Sehen möglich. Das bedeutet, dass das Kind auf Zuruf mit den Sehaktivitäten starten kann. Wo ist Mama? Wo ist der Ball?

12. Monat

Räumliches Sehen ist nun vorhanden und Gegenstände können bewusst an andere weitergereicht werden. Ca. 50 % des Sehvermögens ist jetzt vorhanden. 

14. Monat

Blickrichtungen des Gegenübers können verfolgt werden.

Ab dem 2. Lebensjahr

Emotionale Regungen (Freude, Angst, etc.) werden vom Kind erkannt und interpretiert. 

Ab dem 3. Lebensjahr 

Die Empfindlichkeit auf Kontraste entspricht der eines Erwachsenen. Jetzt wird nur noch die perfekte Synchronisation zwischen den Augen erlernt. 

Bis zum 5. Lebensjahr 

Die wichtigsten Sehfähigkeiten sind nun angelegt. Die Sehschärfe wird von Jahr zu Jahr immer besser und beträgt jetzt schon fast genauso viel wie bei einem Erwachsenen. 

8./9. Lebensjahr

Die räumliche Wahrnehmung entwickelt sich ca. bis zu diesem Alter. 

Ab dem 11./12. Lebensjahr 

Ab diesem Lebensalter sind die Sehfähigkeit und Sehschärfen komplett entwickelt und sind mit dem eines Erwachsenen zu vergleichen.

< Blog
remove_red_eye Kontaktlinsen bestellen
today Termin vereinbaren
Termin vereinbaren