Kurzsichtigkeit bei Kindern

13. April 2022

Unternehmen Kontaktlinsen Sehen Fachthemen Brille Kinder

Kurzsichtigkeit bei Kindern

Gutes Sehen ist eine Grundvoraussetzung für Lernerfolg und soziale Integration.

Kann ein Kind nicht richtig sehen, leiden Aufnahmefähigkeit und Lebensfreude durch eine beeinträchtigte Teilhabe an gemeinsamen Aktivitäten. Kurzsichtigkeit, insbesondere bei Kindern und Teenagern, ist also kein ausschließlich physisches Problem, sondern wirkt sich auch auf das seelische Wohlbefinden und das Selbstbewusstsein aus. 

In den letzten 50 Jahren hat sich die Anzahl der kurzsichtigen Kinder im Alter zwischen 10 und 16 Jahren in England mehr als verdoppelt. Diese Entwicklung wird unter anderem auf die zunehmende Beschäftigung mit digitalen Medien und das damit verbundene häufige Sehen im Nahbereich zurückgeführt. Auch ein zu geringer Aufenthalt bei Tageslicht im Freien begünstigen ein übermäßiges Längenwachstum des Auges, eine der Ursachen für die Myopie, wie die Kurzsichtigkeit in der Fachsprache heißt. Aber auch genetische Faktoren spielen eine Rolle. Sind Sie als Eltern bereits kurzsichtig, können Sie diese Veranlagung an Ihre Kinder weitergeben.

Fachleute raten daher zu einer jährlichen augenärztlichen Untersuchung ab dem sechsten Lebensjahr. 
 

< Blog
shopping_cart Hingucker Shop
Termin vereinbaren